• IMG-20200130-WA0000.jpg
  • IMG-20200130-WA0001.jpg
  • IMG-20200130-WA0014.jpg

Fast genau zwei Jahre ist es her, dass zuletzt ein Rennen zum Nitro-West-Masters vom AMC Hamm ausgerichtet wurde. Am 20./21. Juli 2019 war dies der Fall. Jetzt rückt endlich wieder die Rennstrecke in Hamm-Uentrop ins Rampenlicht. Das Comeback steigt am 17./18. Juli 2021, und es ist das Nitro-West-Masters #3. Die Vorfreude ist groß, denn die 310 Meter lange Rennstrecke des AMC gehört zu den anspruchsvollsten, auf jeden Fall zu den schnellsten Kursen im Westen.

 

Mit reichlich Sonne und Temperaturen um 24 (Samstag) bzw. 27 Grad (Sonntag) lockt der AMC mit idealen Witterungsbedingungen für das Nitro-Spektakel. Die Nennung für das NWM #3 @ Hamm ist bereits seit einigen Tagen geöffnet, der Nennschluss ist am 14. Juli 2021 um 23:59 Uhr. Ausgeschrieben sind wie üblich die Klassen VG8 und VG10 sowie die sogenannten "Hobby-Cup"-Klassen VG8S und VG10S.

 

Nach Dormagen und Velp gelten auch in Hamm spezifische Covid-19-Schutzmaßnahmen. So erhalten nur Personen, ganz gleich ob Teilnehmer, Helfer oder Gast, Zutritt zum AMC-Gelände, die entweder vollständig geimpft (Nachweis muss vorgelegt werden) oder genesen (Nachweis, nicht älter als sechs Monate) sind oder einen aktuellen (nicht älter als 24 Stunden), negativen Covid-19-Test (gilt für die gesamte Veranstaltung) vorlegen können. Darüber hinaus ist ein Kontaktformular vollständig auszufüllen und am Eingang zum AMC-Gelände mit dem entsprechenden Nachweis vorzulegen. OP- oder FFP2-Masken sind in der Boxengasse und auf dem Fahrerstand zu tragen sowie dann, wenn der Mindestabstand von eineinhalb Meter nicht eingehalten werden kann.

 

Auch das NWM #3 @ Hamm steht unter dem Motto "maximaler Fahrspaß, maximale Fahrzeit".

 

Rennleiter ist Uwe Baldes, Zeitnehmer Jan Kosytorz.

 

Unsere Partner / Wetter - sidebar rechts

Speeshop24